Fahrzeuge werden geladen...

Subaru Neuwagen mit hohen Rabatten!

Subaru Neuwagen günstig kaufen, leasen oder finanzieren

Bei neuwagen-online.info finden Sie Subaru Neuwagen (z.B. die Modelle B9 Tribeca, BRZ, Forester, Impreza, Legacy Limousine, Outback, Trezia, WRX STI, XV usw.) zu TOP-Konditionen.

Ihre Subaru Neuwagen Anfrage - bei uns unverbindlich und kostenlos!

Neuwagen vom deutschen Autohaus mit Garantie und Rabatt online kaufen

Das Wunschauto bequem vom Sofa aussuchen und bestellen? Das ist jetzt möglich - ohne zusätzliche Kosten und Gebühren.

Wie das geht? Ganz einfach!

 

Wir begleiten Sie bis Ihr neues Subaru Modell bei Ihnen vor der Tür steht - zu den zugesagten Konditionen.

bis
zu
15,50%
Rabatt
 
Subaru BRZ
mindestens 15,50%, Ihr Rabatt heute
Jetzt informieren & konfigurieren!
Zum Schnellrechner

bis
zu
15,50%
Rabatt
 
Subaru Forester
mindestens 15,50%, Ihr Rabatt heute
Jetzt informieren & konfigurieren!
Zum Schnellrechner

bis
zu
15,50%
Rabatt
 
Subaru Impreza
mindestens 15,50%, Ihr Rabatt heute
Jetzt informieren & konfigurieren!
Zum Schnellrechner

bis
zu
15,50%
Rabatt
 
Subaru Levorg
mindestens 15,50%, Ihr Rabatt heute
Jetzt informieren & konfigurieren!
Zum Schnellrechner

bis
zu
15,50%
Rabatt
 
Subaru Outback
mindestens 15,50%, Ihr Rabatt heute
Jetzt informieren & konfigurieren!
Zum Schnellrechner

bis
zu
15,50%
Rabatt
 
Subaru WRX STI
mindestens 15,50%, Ihr Rabatt heute
Jetzt informieren & konfigurieren!
Zum Schnellrechner

bis
zu
15,50%
Rabatt
 
Subaru XV
mindestens 15,50%, Ihr Rabatt heute
Jetzt informieren & konfigurieren!
Zum Schnellrechner

Subaru
Subaru ist eine japanische Automobilmarke des Unternehmens Fuji Heavy Industries (FHI). Subaru unterscheidet sich stark von den übrigen Fahrzeugherstellern aus Japan. Subaru ist sehr klein und wesentlich stärker auf eine Produktgruppe spezialisiert, als die großen Volumenfahrzeuganbieter. In einem Punkt ist das Unternehmen aber die Nummer eins: Subaru ist der größte Hersteller von Pkw mit Allradantrieb. So werden für den europäischen Markt – mit Ausnahme des Justy - nur Fahrzeuge ausgeliefert, die über diese Form des Antriebs verfügen. Das zweite Kennzeichen von Subarus ist die Verwendung von Boxermotoren, die als sehr laufruhig gelten. Die Kundschaft erfreut auch das so genannte Hill-Holder-System: An Steigungen wird die Bremsung aufrechterhalten, auch wenn der Fahrer den Fuß vom Bremspedal nimmt. Durch diese Rückrollbremse wird das Anfahren am Berg erleichtert. Obwohl Subaru der größte Hersteller von Allradantriebs-Pkw ist, ist er im Vergleich zu vielen seiner Mitbewerber im Automobilbereich sehr klein, aber trotzdem seit Jahren hochprofitabel. Subaru war neben Jeep und Land Rover die einzige Marke, deren Fahrzeuge in Deutschland ausschließlich mit Allradantrieb ausgeliefert wurden, bis im Jahr 2007 der neue Justy diese Tradition beendete. Bereits 1972 stellte Subaru mit dem Subaru Leone 4WD Station Wagon den ersten Großserien-Pkw der Welt mit zuschaltbarem Allradantrieb vor. Das Fahrzeug war, wie bei Subaru üblich, mit einem Boxermotor ausgestattet. Zurückzuführen war dieses Angebot auf die Ausschreibung eines japanischen Versorgers, der einen kompakten Wagen mit Allradantrieb benötigte, um auch abseits liegende Strom- und Versorgungsleitungen überprüfen und warten zu können. Subaru gewann diese Ausschreibung, man entschloss sich, den Wagen auch auf den regulären Verbrauchermarkt zu bringen. Trotz des geringen Marktanteils wird Subaru in den Listen der Fachzeitschriften wie ADAC motorwelt seit Jahren zum Thema Zuverlässigkeit, Verarbeitung und Zufriedenheit beständig an den obersten Positionen aufgeführt. Obwohl Subaru lediglich ein der Größe entsprechend kleines Budget für die Entwicklung hat, legt Subaru großen Wert auf Eigenkonstruktionen. Eine weitere Besonderheit stellt die Tatsache dar, dass mit Ausnahme der WRX- und GT-Versionen des Impreza und der Dieselmodelle alle in Europa angebotenen Subaru-Pkw mit Schaltgetriebe mit einer Geländeuntersetzung (Reduktion) ausgestattet sind. Typisch für Subaru waren auch die rahmenlosen Seitenfenster, welche aber seit 2007 bei den neuen Fahrzeuggenerationen verschwunden sind. In den 1990er Jahren erwarb Subaru die Namensrechte des Blitzen-Benz von Mercedes. Seither wurden mehrere sportliche Sondermodelle des Legacy produziert. Der Name ist in Japan ein Mythos, die Legacy Blitzen-Modelle genießen deswegen Kultstatus. Von 2000 bis Oktober 2005 hielt General Motors einen 20%-igen Anteil an Fuji Heavy und es wurden einige Automodelle gemeinsam entwickelt und vermarktet. So wurde z.B. der Saab 9-2X auf Basis des Subaru Impreza entwickelt, oder der Subaru Traviq (der nicht in Deutschland erhältlich war) auf Basis des Opel Zafira. Geplant war ebenfalls die Einführung eines neuen Modell des Justy auf Basis des Opel Corsa sowie ein neuer SAAB-SUV auf Basis des Subaru B9 Tribeca, was dann aber doch nicht verwirklicht wurde. Seit Oktober 2005 besteht eine Kooperation zwischen Fuji Heavy Industries und Toyota Motor Corporation. Toyota hält seit April 2008 eine Minderheitsbeteiligung von 16,5 % an Fuji Heavy Industries. Als erstes Ergebnis dieser neuen Kooperation wird der Daihatsu Sirion der Toyota-Tochter Daihatsu ab September 2007 als eine neue Version des Subaru Justy verkauft. Neben einem Produktionsauftrag für Toyota-Modelle in den USA erhält Subaru voraussichtlich auch Zugang zur Hybrid-Technik von Toyota. Modelle: